A–Z der AutorInnen und IllustratorInnen KIBUM 2015

Vogel

Franziska Biermann  |  Axel Brueggemann  |  Jens Carstens  |  Kristina Dumas  |  Doris Eisenburger  |  Tobias Elsaesser  |  Marcel Feige  |  Julia Ginsbach  |  Bettina Goeschl  |  Erwin Grosche  |  Rudolf Herfurtner  |  Heinz Rudolf Kunze  |  Robert Metcalf  |  Patricia Prawit  |  Wolfgang Rieck  |  Marko Simsa  |  Karsten Teich  |  Fredrik Vahle  |  Antje Vogel
Weitere Informationen zu den Autoren finden Sie beim Didaktischen Material.

 
Franzisla Biermann Franziska Biermann arbeitet als Autorin und Illustratorin und lebt mit ihrer Familie in Hamburg. 1970 in Bielefeld geboren studierte sie an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung. Seit 1999 schreibt und zeichnet sie Kinderbücher in der Hamburger Ateliergemeinschaft Arthur. „Herr Fuchs mag Bücher“ wurde 2002 mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis geehrt. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Musiker Nils Kacirek, hat sie bislang vier Liederbücher mit CDs veröffentlicht. Franziska Biermann ist Absolventin der Akademie für Kindermedien und Preisträgerin des Baumhaus-Boje-Medienpreises 2014.    
   
Axel Brüggemann Axel Brüggemann wurde 1971 in Bremen geboren und lebt abwechselnd dort und in Wien. Nach dem Studium der Geschichte, Musikwissenschaft und Kunstgeschichte arbeitet er als Musikjournalist und Publizist (FAZ, Frankfurter Rundschau, Stern u.a.) und als Drehbuchautor und Moderator für arte, 3sat und das ZDF. 2007 entwickelte und produzierte er die mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnete CD-Reihe Kleiner Hörsaal, in der Kinder Klassik-Stars treffen. Er veröffentlichte bereits diverse Bücher, darunter Kinder- und Jugendbücher. (Foto: Beltz)  
Jens Carstens Jens Carstens wurde 1971 in Radevormwald geboren. Er lebt mit seiner Frau und Tochter in Wedel bei Hamburg. Schon mit sieben Jahren begann er mit dem Schlagzeug- und Klavierspielen. An der Musikhochschule Hamburg nahm er am Studiengang Popularmusik teil. Der passionierte Musiker, Komponist und Produzent hat unter anderem für Rolf Zuckowski, Rosenstolz, Udo Lindenberg und Tony Christie gespielt. Aktuell ist er erfolgreich mit Helene Fischer und Heinz Rudolf Kunze auf Tour. „Quentin Qualle. Die Muräne hat Migräne“ ist sein Debüt als Bilderbuchautor. (Foto: Martin Huch, Loewe Verlag GmbH) Quewntin Qualle-Team
Kristina Dumas Kristina Dumas ist Autorin und Redakteurin beim BR. Sie arbeitet unter anderem für „Do-Re-Mikro – Die Musiksendung für Kinder“. In zahlreichen von ihr geschriebenen und produzierten Radiobeiträgen bringt sie Kindern die klassische Musik näher. Als Bilderbuchautorin erzählt Dumas die Lebensgeschichten der berühmten Komponisten Mozart, Bach oder Beethoven unterhaltsam nach. Wenn Dumas einen Wunsch frei hätte, würde sie eine Zeitreise in die Barockzeit unternehmen – oder fliegen lernen. Ansonsten schwimmt sie gerne im Meer, streicht Wände bunt an und schaut den Wolken nach. (Foto: privat) Vogel
Doris Eisenburger Doris Eisenburger wurde 1966 in Rumänien geboren. Die Kinderbuchillustratorin und -autorin studierte Grafik-Design und wohnt in München. Bekannt wurde sie durch die Reihe "Bibliothek der Kinderklassiker". Mittlerweile hat sie mehr als 20 Bilderbücher und Bücher illustriert und an 14 Musikbüchern mitgewirkt. Weltweit werden ihre Originalillustrationen ausgestellt, für die sie bevorzugt in Aquarelltechnik und mit ungewöhnlichen Perspektiven arbeitet. 1996 erhielt sie den „Federhasenpreis“, 2015 gemeinsam mit Marko Simsa eine „Goldene Schallplatte“ für „Die Zauberflöte“. Eisenburger fertigte die Illustrationen für das diesjährige KIBUM-Messeplakat und das Plakat zur Bilderbuchkunst-Ausstellung, die zur KIBUM unter dem Titel „Bildschön und musikalisch“ ihrer Kunst gewidmet ist. (Foto: Kristin Machmer)
 
Müge Iplikçi Tobias Elsäßer, geboren 1973, arbeitet als freier Journalist, Autor und Gesangslehrer in Bietigheim-Bissingen. Darüber hinaus leitet er Schreibwerkstätten und Songwriter-Workshops für Jugendliche und Erwachsene und schreibt Drehbücher. In seinen Jugendbüchern inszeniert er stets die Verbindung von Musik, Literatur und Sprache. Mit seinem Roman „Abspringen“ gewann er 2010 das Kranichsteiner Literaturstipendium vom Deutschen Literaturfonds und dem Arbeitskreis für Jugendliteratur. Seine Romane „Für niemand“ und „Wie ich einmal fast berühmt wurde“ standen u. a. auf der Auswahlliste „Die Besten 7“ von Deutschlandradio. Sein erstes Kinderbuch „Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit“ wurde von Bayern 2 mit dem Favoriten ausgezeichnet.   Register
   
Marcel Feige Marcel Feige wurde 1971 geboren. Der Schriftsteller, freie Autor und Technofan mit den Schwerpunkten urbanes Leben, Subkulturen & Lifestyle lebt in Berlin. In jungen Jahren wollte er Lokomotivführer werden. Mit 15 schrieb er für eine Lokalzeitung, bevor er sein Abitur machte und ein Volontariat durchlief. Feige wirkte als Chefredakteur für verschiedene Magazine. Seit 2002 arbeitet er als Schriftsteller und erhielt für „Nina Hagen. That’s Why The Lady Is A Punk“ 2003 den renommierten „Corine – Internationaler Buchpreis“. Unter seinen Werken finden sich Thriller, Krimis und Sachbücher und sein Jugendbuch „I don’t have a gun. Die Lebensgeschichte von Kurt Cobain“. (Foto: Martin Krist)  
Julia Ginsbach Julia Ginsbach wurde 1967 in Darmstadt geboren. Sie studierte in Heidelberg Musik, Kunst und Germanistik und schloss ihr Studium am Institut für Kinder- und Jugendbuchforschung in Frankfurt am Main ab. Heute illustriert sie Kinder- und Jugendbücher für verschiedene Verlage. Ginsbach lebt mit ihren fünf Kindern, drei Ponys, vier Ziegen, drei Katzen und einem Hund auf einem alten Pfarrhof in Norddeutschland. (Foto: Martin Huch, Loewe Verlag GmbH) Quewntin Qualle-Team
Bettina Göschl Bettina Göschl wurde 1967 in Bamberg geboren. Die ausgebildete Erzieherin, die in Ostfriesland (Norden) lebt, arbeitet als Kinderliedermacherin und Kinderbuchautorin. Auf ihren Tourneen liest, erzählt und singt sie u. a. in Bibliotheken, Schulen und Kindergärten. Vielen Kindern ist Göschl bestens bekannt durch zahlreiche Auftritte mit ihrer Gitarre „Gitti“ im KIKA. Für die ZDF-Kindersendungen „Siebenstein“ und „Löwenzahn“ hat sie mit ihrem Mann und Schriftsteller Klaus-Peter Wolf Geschichten und Drehbücher verfasst, einige Lieder für „Löwenzahn“ stammen von ihr. 2008 wurde die Löwenzahn-Folge „Schlangen – Geheimnisvolle Verstecke“ auf dem Filmfestival „NaturVision“ als „Bester Film fürs Kinderfernsehen“ ausgezeichnet. (Foto: Christian Kalnbach)    
   
Erwin Grosche Erwin Grosche wurde 1955 in Paderborn geboren. Er ist einer der renommiertesten Kabarettisten Deutschlands und zugleich Kinderbuchautor und Musiker, Schauspieler und Filmemacher. Grosches Lautdichtung ist Bestandteil vieler deutscher Lesebücher und bringt Kindern die Musikalität der Sprache mit viel Humor nahe. Als Schüler spielte er Hauptrollen bei den Westfälischen Kammerspielen und verfasste Gedichte und Lieder für Zeitungen. Grosche schrieb rund 50 Kinder- und Jugendbücher und gründete 2014 den Paderborner Kinderbuchverlag. Er produziert für Film, Funk und Fernsehen, so für die „Sendung mit der Maus“ und die „Bärenbude“. Der Ostwestfale wurde mit allen bedeutenden Kleinkunstpreisen ausgezeichnet. Seit 2009 ist er Botschafter der „Stiftung Lesen“. (Foto: Dirk Bauer)

Vogel
Rudolf Herfurtner Rudolf Herfurtner wurde 1947 in Wasserburg am Inn geboren. Der freie Schriftsteller studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften in München, wo er auch lebt. Neben dem Studium schrieb er Texte für eine Münchner Tageszeitung und volontierte anschließend beim BR. 1973 wurde sein erstes Buch „Hinter dem Paradies“ veröffentlicht. Herfurtner ist ein Multitalent: Er schreibt Erzählungen, Kinder- und Jugendromane, Theaterstücke, Hörspiele und Beiträge für das Fernsehen, die mit vielen bedeutenden Preisen bedacht wurden. So wurden ihm u. a. der „Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur“ und der „Goldene Spatz – bestes Drehbuch“ für „Tom und Hacke“ (2012) verliehen. (Foto: privat)   Register
   
Heinz Rudolf Kunze Heinz Rudolf Kunze, geboren 1956, studierte Germanistik und Philosophie auf Lehramt und ist heute Rocksänger, Liedermacher, Musicaltexter, Schriftsteller und war Dozent an der Hochschule in Osnabrück. Viele seiner Alben erreichten Gold-Status und wurden mehrfach ausgezeichnet. Kunze erhielt u. a. den niedersächsischen Staatspreis für sein Lebenswerk, den Praetorius Musikpreis, den Deutschen Schallplattenpreis, dreimal die goldene Stimmgabel, den Goldenen Löwen von RTL. Darüber hinaus ist er Kulturbotschafter des Landes Niedersachsen. Das Bilderbuch „Quentin Qualle“ entstand nach Heinz Rudolf Kunzes Idee, von ihm stammen auch die Songtexte der beiliegenden Lieder-CD für Kinder. (Foto: Martin Huch, Loewe Verlag GmbH) Quewntin Qualle-Team
Robert Metcalf Robert Metcalf, in England geboren und aufgewachsen, ist als Liedermacher, Darsteller und Moderator seit vielen Jahren „rund ums Kinderlied“ engagiert. Er studierte in London und Paris und zog 1973 nach Berlin, wo er heute lebt. Nach seinem Studium der Sozialpädagogik arbeitete er u. a. in der Drogenberatung. 1990 machte er sein Hobby, Lieder auf Deutsch und Englisch zu schreiben, zum Beruf. Seine Markenzeichen sind originelle Songs, witzig verpackte Spiel-, Tanz- und Bewegungslieder und seine Melone. Er ist Gewinner des WDR Kinderliederwelt-Wettbewerbs und wurde mit dem „LEOPOLD - Gute Musik für Kinder“ ausgezeichnet. Seit 2007 ist er regelmäßig in „Die Sendung mit dem Elefanten" und „Musikboxx“ im KiKA zu sehen. (Foto: Heinz Kleim)  
   
Patricia Prawit Patricia Prawit, 1961 geboren, ist als Sängerin insbesondere durch die Rolle des Burgfräuleins Bö in den Kinderbuch-Musicals um „Ritter Rost“ bekannt geworden. Schon in ihrer Schullaufbahn hatte Prawit Kontakt mit Musik und Theater. Danach startete sie ihre Karriere als Musical-Sängerin und war drei Jahre lang Hauptsängerin in Abendrevuen am Friedrichstadtpalast in Berlin. Seit mehr als 20 Jahren leiht Prawit dem couragierten und tapferen Burgfräulein Bö ihre Stimme und ist mittlerweile mit jährlich rund 150 musikalischen Lesungen in deutschsprachigen Ländern unterwegs. Seit 2004 bringt sie auch eigene CDs auf den Markt. KIBUM 2015
Wolfgang Rieck Wolfgang Rieck wurde 1953 in Rostock geboren. Der gelernte Vollmatrose war von 1969 bis 1971 auf den Weltmeeren unterwegs. Anschließend nahm er ein Elektronikstudium auf und lebte ab den 80er Jahren sein musikalisches Talent im Duo Piatkowski/Rieck aus. Von 1993 bis 2001 wirkte er beim Hamburger Satire- und Folktrio LIEDERJAN mit. Er erhielt u. a. zusammen mit Piatkowski die Kulturpreise der Städte Rostock und Bad Bevensen. Der Kinderliedermacher tritt mit eigenen musikalischen Programmen wie „Die Maus im Fernrohr“ oder „Adele-Ukulele“ auf. Rieck veröffentlichte zahlreiche LPs und CDs. (Foto: Manfred Pollert) Register
Marko Simsa Marko Simsa wurde 1965 in Wien geboren. Als Regisseur, Schauspieler und Produzent bringt er seit 30 Jahren Kindern in interaktiven Theaterstücken und Konzerten die klassische Musik und unterschiedliche Musikstile wie Folklore oder Klezmer näher – und hat dafür u. a. den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ gewonnen. Seine Bücher mit Audio-CDs wurden in zwölf Sprachen übersetzt und ausgezeichnet. Für „Filipp Frosch und das Geheimnis des Wassers“ erhielt er 2005 den Umweltpreis für Kinder- und Jugendliteratur. 2014 wurde er als erster österreichischer Kindermedienmacher mit einer „Goldenen Schallplatte“ für 100.000 verkaufte Exemplare von „Die Zauberflöte“ ausgezeichnet. (Foto: B. Hofstadler)  
Karsten Teich Karsten Teich wurde 1967 in Hannoversch Münden geboren. Der Illustrator studierte Kunst an der Hochschule der Künste in Kassel und illustriert seit 2001 Kinderbücher für verschiedene Verlage. Besonders die Geschichten von „Cowboy Klaus“ mit Kuh Rosi und Schwein Lisa haben mittlerweile viele Freunde gefunden. Kein Wunder, denn einige Abenteuer des kleinen Cowboys liefen bereits bei der „Sendung mit der Maus“. Wenn er nicht gerade für Lesereisen quer durch Deutschland unterwegs ist, zeichnet, schreibt und lebt Teich mit seiner Familie in Berlin. (Foto: Constance Hanna)  
Fredrik Vahle Der Liedermacher und Autor Fredrik Vahle(geboren 1942 in Stendal) promovierte in Soziolinguistik und reiste viel in der Welt umher. Vahle schreibt Kinderbücher und produziert Kinderlieder-CDs, tritt im In- und Ausland auf und initiiert Theater- und Musikprojekte. Vahles „Anne Kaffekanne“, sein „Cowboy Jim aus Texas“ und der „Hase Augustin“ sind legendär und vermitteln seit den frühen 70ern Generationen von Kindern Freude an Musik, Sprache und Bewegung. Vahle veranstaltet Fortbildungen für Erwachsene zum Thema „Sprache und Bewegung“ und arbeitet als Dozent an der Universität Gießen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. das Bundesverdienstkreuz für seine Verdienste um „das neue Kinderlied“. (Foto: Beltz)  
Antje Vogel Antje Vogel wurde 1939 geboren. Sie wuchs in einer Künstlerfamilie auf und lernte noch vor dem Schulbeginn malen und zeichnen. An der Werkkunstschule in Münster machte sie ihre Ausbildung. Die Illustratorin und Kinderbuchautorin ist mit dem Galeristen Claus Steinrötter verheiratet und Mutter von fünf Kindern. Ende der 70er Jahre erschien im Coppenrath Verlag das erste Kinderbuch: Es war „Die Vogelhochzeit“, illustriert von Antje Vogel. Bis heute hat sie zahlreiche weitere Klassiker wie "Die Bremerstadtmusikanten" oder das "Kinderliederbuch"  geschrieben und illustriert.  
                      Register